Aus für die 90%-Förderung beim KfW-Gründercoaching

Letzte Chance auf 90%-Zuschuss zum Gründercoaching am 15.12.2013

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) plant eine dramatische Einschränkung beim KfW-Gründercoaching: Der höhere 90%-Zuschuss für Gründer aus der Arbeitslosigkeit soll zum Jahresende abgeschafft werden… (weiterlesen)
Dann wird es für alle nur noch die 50%-Förderung geben.

Dies bedeutet eine Reduzierung der Förderung für den einzelnen Gründer bis zu 1.600 Euro.

Mit dem KfW-Gründercoaching können u.a. unsere Vertriebscoaching- und Vertriebsberatungs-Angebote (Erstellung von Vertriebskonzepten, Entwicklung von Vertriebskampagnen etc.) bezuschusst werden.

Für alle Gründer, die derzeit Arbeitslosengeld oder den Gründungszuschuss erhalten, heißt es daher: KfW Gründercoaching jetzt beantragen und die 90% Zuschuss sichern!

Achtung: Wie es heißt, wird der letzte Antrag voraussichtlich am 15.12.2013 von der KfW bearbeitet!

Sprechen Sie uns bitte an – gerne erläutern wir Ihnen die Förderbedingungen und stellen ein für Sie maßgeschneidertes Angebot zusammen!

Zurück

Birgit Kieslich

0162 978 36 08
bk@kieslich-vertriebsentwicklung.de

    Twitter